Kann ich einen Kredit vorzeitig zurückzahlen?

Wer einen Ratenkredit beantragt, muss sich auf gleichzeitig für die Laufzeit des Kredits entscheiden. Kommt der Kreditnehmer jedoch noch während der Kreditlaufzeit unerwartet zu Geld, besteht die Möglichkeit, den Ratenkredit vorzeitig zu tilgen. Auch für eine Umschuldung kann ein Ratenkredit vorzeitig getilgt werden. Tilgt der Kreditnehmer einen Ratenkredit vorzeitig, so nimmt er rechtlich gesehen eine Kündigung des Kredits vor.

[absatz]

Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate

[absatz]
[absatz]
[absatz]

Was bringt eine vorzeitige Tilgung?

Ein Kredit kann als zeitlich befristete Überlassung von Geld betrachtet werden, für die der Kreditnehmer Zinsen als Leihgebühr entrichten muss. Wer nun den Kredit früher als vereinbart zurückzahlen möchte, spart sich die Leihgebühr. In einem solchen Fall werden die Zinsaufwendungen sowie die restlichen Laufzeit abhängigen Gebühren verringert. Zudem wird bei einer eventuell abgeschlossenen Restschuldversicherung der Rückkaufswert erstattet oder er wird verrechnet. Bei einer vorzeitigen Tilgung spart der Kreditnehmer also unter Umständen viel Geld.

Wann ist eine vorzeitige Tilgung sinnvoll?

Allerdings kann das kreditgebende Institut bei einer vorzeitigen Tilgung auch eine Gebühr, die sogenannte Vorfälligkeitsgebühr, in Rechnung stellen. Auch sollte berücksichtigt werden, dass das Geld, das für eine vorzeitige Tilgung aufgebracht werden muss, ebenso angelegt werden könnte, womit auch der entgangene Zinsgewinn, den eine Anlage eingebracht hätte, mit in eine Berechnung für eine vorzeitige Tilgung einbezogen werden sollte.

Die Möglichkeit der vorzeitigen Tilgung

Grundsätzlich hat jeder Kreditnehmer die Möglichkeit, ein Darlehen vorzeitig zu tilgen. Allerdings wird die bereits gezahlte Bearbeitungsgebühr nicht erstattet. Durch eine wesentliche Neuerung des Europäischen Verbraucherkreditrechts ist es nunmehr möglich, selbst während vereinbarter Zinsfestschreibungen oder Darlehenslaufzeiten, unbefristete Darlehensverträge jederzeit zu kündigen. Eine Kündigungsfrist hierfür kann zwar vereinbart werden, darf aber einen Monat nicht überschreiten.

Jedoch auch währen der vereinbarten Laufzeit können Teilbeträge zurück gezahlt werden, die dann die Laufzeit verkürzen, wobei sich die Raten aber nicht verändern.

Das Kreditinstitut kann jedoch eine Entschädigung, die sogenannte Vorfälligkeitsgebühr, in Rechnung stellen. Diese Gebühr ist aber der Höhe nach beschränkt, sofern sie von den Kreditinstituten verlangt wird. Die Entschädigungsgebühr liegt bei höchsten einem Prozent des vorzeitig zurück gezahlten Betrages, wenn die Laufzeit des Kredits noch ein Jahr oder länger beträgt. In den übrigen Fällen beträgt die Gebühr sogar lediglich 0,5 Prozent, was in § 502 BGB geregelt ist.

Somit ist eine vorzeitige Tilgung für alle Kreditverträge, die vor dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurde, grundsätzlich und jederzeit möglich. Allerdings sollte stets darüber nachgedacht werden, ob dies auch sinnvoll ist, was von der Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung abhängig gemacht werden sollte. Bei Verträgen, die vor dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurde, muss eine Kündigungsfrist von 3 Monaten eingehalten werden.